Tagesspiegel: Bombardier Transportation streicht 1430 Stellen in Deutschland

Die in Deutschland ansässige Zugsparte des kanadischen Bombardier-Konzerns will in den kommenden zwei Jahren 1430 Stellen in Deutschland streichen. Das sagten ein Sprecher der Berliner Zentrale von Bombardier Transportation und die Gewerkschaft IG Metall dem Berliner „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Weltweit möchte das Unternehmen in der Sparte 3200 Stellen abbauen. „Wir werden natürlich alles dafür tun, dass dies sozialverträglich geschieht“, sagte der Unternehmenssprecher. Es werde noch Monate dauern, bis klar sei, an welchen Standorten wie viele Stellen abgebaut würden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*